Vortrag von Anne Vescovi, Zürich

Laut einem Bericht der Vereinten Nationen werden bis 2025 2,7 Milliarden Menschen von Wasserknappheit betroff en sein; das bedeutet, dass jeder dritte Mensch auf der Welt betroff en sein wird. Es gibt verschiedene Ansätze zur Schließung von Wasserkreisläufen. So ist es in Kalifornien z.B. Pflicht, beim Bau eines neuen Gebäudes eine Wasseraufbereitung mit einzuplanen. Was ist der aktuelle Stand der Technik? Wo kann Wasser wie wiederverwendet werden? Wo liegen die Herausforderungen und wo die Risiken? Wozu wird aktuell geforscht?
Anne Vescovi, schon seit klein auf engagiert und interessiert an der Umwelt, entschied sich 2011, an der Universität Stuttgart Umweltschutztechnik zu studieren. Nach dem Grundstudium konzentrierte sie sich auf Wasseringenierwesen und Mikrobiologie. Aktuell arbeitet sie am Schweizer Wasserforschungsinstitut EAWAG.


Spenden

Helfen Sie mit, dass dieses einmalige Forum kritischer Wissenschaft und Kultur finanziell unabhängig, allein durch Spenden, Seminar-Beiträge und Literaturverkauf leben und sich fortentwickeln kann.

Jetzt spenden
>