Das Präsidium der international renommierten Russischen Akademie der Wissenschaften veröffentlichte am 6.3.22 eine Stellungnahme gegen den „akuten militärischen Konflikt“. Sie erklären die Sorge um die Menschen, einschließlich ihrer Kollegen in Donbass und der Ukraine. Sie warnen vor der Zerstörung von Atomkraftwerken, Anlagen der Chemieindustrie und weiterer kritischer Infrastruktur. Sie fordern eine Stärkung der internationalen Bewegung der Wissenschaftler für den Frieden und zur Verhütung der Gefahr eines Atomkriegs.

Die Stellungnahme ist in der jetzigen Situation mutig. Wir dokumentieren sie auf russisch und englisch unter diesem link:

http://www.ras.ru/news/shownews.aspx?id=3fdf08dd-1efb-4817-9087-69b642c59660#content


Spenden

Helfen Sie mit, dass dieses einmalige Forum kritischer Wissenschaft und Kultur finanziell unabhängig, allein durch Spenden, Seminar-Beiträge und Literaturverkauf leben und sich fortentwickeln kann.

Jetzt spenden
>