Durch die coronabedingte Verschiebung der Offenen Akademie und weiterer Ausfälle ist bei unserem Tagungsort Arbeiterbildungszentrum (ABZ) ein finanzieller Engpaß entstanden. Dies ist sehr ernst zu nehmen. Das ABZ ist wie viele entsprechende Einrichtungen derzeit in einer schwierigen Lage.

Das ABZ war für unsere Wochentagungen bislang ein ausgezeichneter Partner. Ohne den Einsatz der ABZ-Mitarbeiter wären unsere Veranstaltungen so nicht möglich gewesen. Daher bat die offene Akademie ihre Referenten und die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats um außerordentliche Spenden, um dem ABZ kurzfristig aus der Patsche helfen zu können. Dies stieß auf große Resonanz, es gingen in wenigen Tagen 1.350,00 € ein.

Darüber verzichteten viele Teilnehmer, die bereits die Veranstaltung gebucht hatten, teilweise oder ganz auf die Rückerstattung und wandelten sie in eine Spende um, einige überwiesen weitere Spenden. Dies ergab nochmals 2.254,00 €. Der Vorgang zeigt die große Bedeutung der Offenen Akademie in der heutigen Zeit und die Bereitschaft vieler, das zu unterstützen. Weitere Spenden sind auf das hier auf der Homepage angegebene Konto gefragt.


Spenden

Helfen Sie mit, dass dieses einmalige Forum kritischer Wissenschaft und Kultur finanziell unabhängig, allein durch Spenden, Seminar-Beiträge und Literaturverkauf leben und sich fortentwickeln kann.

Jetzt spenden
>