Vortrag von Dr. Detlef Rohm, Mühltal, auf der Offenen Akademie 2022 in Gelsenkirchen.

Desoxyribonukleinsäure (DNA) und Ribonukleinsäuren (RNA) sind Bestandteile des enzymatischen Systems der Reproduktion der Eiweiße. Mit DNA werden seit über 40 Jahren Eiweiße als Impfstoffe oder Medikamente wie Insulin gentechnisch erzeugt. Ribonukleinsäuren sind instabil, doch gelang es, „Boten-Ribonukleinsäure“ (mRNA) so zu modifizieren, dass sie in Zellen eine bestimmte Zeit intakt bleibt. Mit diesen neuartigen Biomolekülen können Eiweiße direkt in Körperzellen erzeugt werden, die die Abwehr gegen Viren wie Corona aktivieren. Sie können sehr schnell und in großen Mengen produziert werden. Diese revolutionäre Technik eröffnet auch neue Möglichkeiten, Krebs oder Multiple Sklerose (MS) zu bekämpfen.


Spenden

Helfen Sie mit, dass dieses einmalige Forum kritischer Wissenschaft und Kultur finanziell unabhängig, allein durch Spenden, Seminar-Beiträge und Literaturverkauf leben und sich fortentwickeln kann.

Jetzt spenden
>