Vortrag von Layla Badkowski, Frankfurt, und David Leslie Nesello, Frankfurt

Im Vortrag wird die Abspaltung des Antideutschen Spektrums aus der klassischen Linken nachgezeichnet. Dessen Beginn war der Wiedereintritt in den Bürgerlichen Wertekanon, gefolgt von einer Wanderung immer weiter nach rechts. Diese Wanderung brachte eine Art des Rassismus, insbesondere des antimuslimischen Rassismus und des Zionismus, hervor.

Die zugrunde liegenden Argumentationsmuster werden heute von Teilen der bürgerlichen Wissenschaft angenommen und reproduziert, wodurch dem antideutschen Rassismus ein wissenschaftlicher Anstrich verliehen wird und sich die bürgerliche Wissenschaft in einem linken, humanistischen Gewand präsentieren kann. Daraus ergibt sich eine gegenseitige Bedingtheit, welche im Vortrag ausgeführt wird.

Layla Badkowski, 24 Jahre, ist Studentin der Erziehungswissenschaften an der Goethe Universität in Frankfurt am Main .
David Leslie Nesello, 25 Jahre, ist Student der Rechtswissenschaft an der Goethe Universität in Frankfurt am Main.


Spenden

Helfen Sie mit, dass dieses einmalige Forum kritischer Wissenschaft und Kultur finanziell unabhängig, allein durch Spenden, Seminar-Beiträge und Literaturverkauf leben und sich fortentwickeln kann.

Jetzt spenden
>