Vortrag von Petra Ilius, Berlin, und Gisela De Lorie, Mülheim-Ruhr

Der Rassismus und der Kampf dagegen prägten die US-Gesellschaft von Beginn an. Im 20. Jahrhundert erkämpfte die Bürgerrechtsbewegung grundlegende Rechte gegen erbitterten Widerstand.

In den vergangenen Jahren entwickelte sich Black Lives Matter zu einer Massenbewegung mit zum Teil aufstandsähnlichem Charakter und internationaler Ausstrahlung. Der Vortrag beleuchtet den Standpunkt der revolutionären Arbeiterbewegung zur Geschichte und zur aktuellen Entwicklung.


Petra Ilius Ist in den USA aufgewachsen. Sie beschäftigt sich schon lange mit der revolutionären und Arbeiterbewegung in den USA und hat auch verschiedene Verbindungen dorthin.

Gisela De Lorie. Als Jugendliche ein Jahr an US-High School; Studium der Amerikanistik; sie arbeitet seit Jahren ehrenamtlich als Übersetzerin für die internationale Arbeiter- und Volksbewegung.


Spenden

Helfen Sie mit, dass dieses einmalige Forum kritischer Wissenschaft und Kultur finanziell unabhängig, allein durch Spenden, Seminar-Beiträge und Literaturverkauf leben und sich fortentwickeln kann.

Jetzt spenden
>