Vorlesung von Hannes Rockenbauch, Stuttgart, auf der Offenen Akademie Gelsenkirchen am Mi, 30.9. am Tag junger Wissenschaftler um 11:00 Uhr

Unsere Städte stehen vor enormen zukünftigen Herausforderungen, die von Fragen des bezahlbaren Wohnraums, der Gestaltung gesunder Lebensverhältnisse, demokratischer Teilhabe, bis hin zu globalen Themen des Klimawandels reichen. Städte sind im Griff von Investoren, Luxuswohnungen, Bürohochhäuser, Bodenversiegelung, Stadtautobahnen, Shoppings-Malls und Großprojekte wie Stuttgart 21 zerstören gewachsene Strukturen. Die Antworten auf die Frage“ wie wollen wir in Zukunft Leben und Arbeiten?“ sind höchst umstritten. Ohne Bürgerengagement, das keine Alibiveranstaltung ist, droht Stadtentwicklung zum Ausverkauf an Renditeerwartungen zu verkommen.

Hannes Rockenbauch ist Dipl.Ing für Architektur und Stadtplanung und unterrichtet an der Uni Stuttgart im Masterstudiengang „Planung und Partizipation“. In seiner Doktorarbeit forscht er zum Thema Transformation lokaler Demokratie und Planung. Im Widerstand gegen Stuttgart 21 war er Sprecher des Aktionsbündnisses „K21“. Er ist Stadtrat und Fraktionssprecher der Fraktionsgemeinschaft SÖS-Linke-PluS


Spenden

Helfen Sie mit, dass dieses einmalige Forum kritischer Wissenschaft und Kultur finanziell unabhängig, allein durch Spenden, Seminar-Beiträge und Literaturverkauf leben und sich fortentwickeln kann.

Jetzt spenden
>